Patrick on Juli 25th, 2007,

Ausgangspunkt

Der Mozilla Thunderbird Mail-Client ist mein Favorit wenn es um den Zugriff auf meine Mails mittels IMAP geht. Allerdings hapert es bis heute (Version 2.0.0.5) an einigen Ecken und Kanten. So passiert es regelmäßig, dass bei senden größerer Emails das Statusfenster in einer endlos Schleife hängen bleibt. Das es nicht nur mir so geht zeigt ein Blick in den Bugzilla von Mozilla. Weiterhin finde ich es äußerst unpraktisch, dass bei Verwendung von IMAP jede Nachricht zweimal verschickt werden muss. Erstens natürlich an den Postausgangsserver (SMTP-Server) und zweitens an den Posteingangsserver (IMAP), damit die Nachricht später im Gesendet-Ordner zu finden ist. Dies kostet insbesondere bei großen Mails viel Zeit und Nerven.

Lösung

Jede Nachricht die ich versende, schicke ich als Blind-Carbon-Copy (BCC:) an mich, also an den Absender der Nachricht. Wenige Sekunden nach abschicken der Email bekomme ich so einfach eine Kopie meiner gesendeten Nachricht zugestellt. Der Empfänger der Nachricht bekommt hiervon nichts mit, da der BCC:-Empfänger vor Zustellung der Nachricht aus der Email entfernt wird. Um nicht bei jeder neuen Nachricht meine Email-Adresse als BCC-Empfänger angeben zu müssen, bietet Thunderbird hierfür eine Einstellmöglichkeit. Im Menü "Extras" -> "Konten" lässt sich dieses Verhalten für jedes Konto und jede Identität indiviuell definieren. Hierfür muss der Zweig "Kopien & Ordner" ausgewählt werden. Anschließend entfernt man das Häckchen bei "Eine Kopie speichern unter:" und setzt dafür eines bei "BCC an diese E-Mail-Adressen:". In die Eingabezeile setzt man z.B. seine eigene Email-Adresse (siehe Screenshot). Wenn man nun eine neue Nachricht verfasst, wird automatisch eine Blindkopie an die zuvor festgelegte Adresse geschickt. Vorschaubild auf das Mailkonten-Konfigurationsfenster unter Thunderbird Da nun jede gesendete Nachricht als ungelesene Email im Posteingang landet, solllte zusätzlich ein Filter eingerichtet werden, der Nachrichten die von mir kommen, in den Ordner "Gesendete Nachrichten" verschiebt und als gelesen markiert. Am komfortabelsten geht dies sicherlich mit serverbasierten Filterregeln wie Sieve. Alternativ kann natürlich auch die Filterfunktion von Thunderbird verwendet werden:

  1. Im Menü "Extras" auf "Filter…" klicken.
  2. Das betreffende Konto auswählen und auf den Button "Neu…" klicken.
  3. Der Filtername kann bliebig gewält werden.
  4. Bei "zu erfüllende Bedingungen:" die Option "Mindestens eine Bedingung erfüllen" auswählen.
  5. Dann "Von:", "enthält" und die eigene email-Adresse eingeben bzw. auswählen.
  6. Verfügt man über mehrere Absender-Adressen, so muss für jede Adresse eine solche Zeile mittels "+"-Button hinzugefügt werden.
  7. Bei "auszuführende Aktionen:" sollte "Verschiebe in:", "Gesendet Nachrichten in …" ausgewält werden, sowie "markiere als gelesen".

Vorschau Anlegen eines Filters für gesendet Nachichten im Thunderbird Vorteile

  1. Der Fehler im Thunderbird mit der Endlosschleife beim Vesenden wird umgangen.
  2. Das Versenden dauert nur noch halb so lang.

Leave a Reply